Preisvergleich Druck Visitenkarten

Visitenkarten kostenlos drucken lassen?

Visitenkarten sind aus dem heutigen Geschäftsleben gar nicht mehr wegzudenken. Ob Existenzgründer oder Vorstandsvorsitzender: eine Visitenkarte haben alle. Aber auch privat werden Visitenkarten immer häufiger als schnelle und bleibende Informationsquelle eingesetzt. Visitenkarten sehen auch sehr unterschiedlich aus, das resultiert zum Einen aus dem Geschmack des Benutzers, dem Zweck der Visitenkarte und den Kosten für diese Karten.

CEWE PRINT

Visitenkarten werden heutzutage viel häufiger ausgetauscht als früher, denn in früheren Zeiten dienten Visitenkarten nur in höheren Kreisen der Bekanntgabe persönnlicher Informationen. In der heutigen Zeit gehört es schon fast zum guten Ton, eine Visitenkarte zu nutzen, zumal der Druck von Visitenkarten online immer billiger oder sogar gratis ist. Und wird bei einer Onlinedruckerei bestellt, dann hält man die neuen Visistenkarten oft schon nach wenigen Tagen in den Händen. Die Visitenkarte übernimmt heute vielfach die Funktion einer Informationsquelle. Sie sagt über den Besitzer vieles aus.

Jeder Gewerbetreibende hinterlässt mit der Visitenkarte Informationen über sich und die ausgeübte Tätigkeit. Wird die Visitenkarte geschäftlich verwendet, dann erscheint als erstes der Firmenname. Erst danach kommt der Name des Vertreters dieser Firma. Anschließend sind Informationen zu Telefon- und Fax-Nummern, sowie die E-Mail- Adresse der Firma zu finden. Fast immer wird auch die Homepage der Firma genannt, die dann dem Besucher genauere und umfassendere Informationen liefern kann. Auf einer beidseitig bedruckten Visitenkarten werden auf der Rückseite sehr häufig noch Informationen über die Firma bzw. deren Leistungsangebot dargestellt. Übergibt man also diese Visitenkarte, so ist das Gegenüber mit allen Informationen versorgt, die er zur Kontaktaufnahme braucht. In einem edlen Etui lassen sich Visitenkarten geschützt bis zum nächsten Kontakt aufbewahren. Visitenkarten kann man schnell und günstig via Internet bestellen. Dank vieler Vorlagen bei einigen Druckereien, braucht man heutezutage keine Software auf dem PC installieren oder irgendwelche anderen Programme.

Benutzt man eine Visitenkarte im privaten Bereich, so wird man auch hier Name und Anschrift des Betreffenden vorfinden und ebenso Telefon und eventl. Fax. Wenn der Benutzer der Karte auch über eine E-Mail-Adresse verfügt, so wird er diese auch auf der Karte stehen haben, genauso wie eine eventuell vorhandene Homepage. Wenn man als Privatperson eine Visitenkarte benutzt, so kann man hier seinen eigenen Geschmack zu Grunde legen. Hier können z.B. auch romantische Gestaltungsmittel benutzt werden. So kann der Name auch in einer Schnörkelschrift erscheinen. Der Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Allerdings lässt dann auch so eine Karte auf den Besitzer schließen: Ist er romantisch, sachlich oder ein kühler Realist?
Eine gewerblich benutzte Visitenkarte sollte klare Formen und Farben haben. Die Gestaltung der Visitenkarte von einem Designer oder einer Werbeagentur sorgt meist für einen größtmöglichen Eindruck und Erfolg der Visitenkarte. Nichtsdestotrotz kann auch eine selbst erstellte Visitenkarte große Erfolge erzielen und Eindrücke hinterlassen. Im Internet finden sich viele Beispiele und Vorlagen.

Nicht kostenlos, dafür aber kostengünstiger geht es mit Gutscheinen. Diese gibt es nicht nur für Visitenkarten, sondern für weitaus mehr, was es im Internet zu kaufen gibt. Bei unserem Partner Gutscheinmagazin.de erhält man z. B. einen kostenlosen JAKO-O Gutschein mit dem man beim nächsten Einkauf (Kinderbekleidung, Spielzeug) bares Geld sparen kann.